Es grünt so grün...

Und hier das Rezept zum schnellen Nachlesen:

Endiviensuppe mit Kartoffel-Croûtons

Zutaten für 2-3 Personen:

600 g Kartoffeln

4 EL Öl

1 Zwiebel

30 g Butter

600 ml Gemüsebrühe

1 Endiviensalat (ca. 500 g)

1 Frühlingszwiebel

2 EL Ahornsirup

150 g Crème Fraîche

Meersalz, Pfeffer

Kartoffeln waschen und abbürsten. Für die Croûtons 2 Kartoffeln ungeschält in 5 mm große Würfel schneiden und in leicht gesalzenem kochendem Wasser 3 Min. blanchieren. Kartoffeln abgießen und gut abtropfen lassen.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Die blanchierten Kartoffeln darin in 5-6 Min. goldgelb ausbacken. Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit etwas Meersalz bestreuen und beiseitestellen.

Restliche Kartoffeln schälen und 1,5 cm groß würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze 2 Min. glasig dünsten. Kartoffelwürfel zugeben, mit etwas Salz würzen und unter Rühren ca. 4 Min. dünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und zugedeckt ca. 15-20 Min. weich garen.

Vom Endiviensalat den Strunk entfernen. Blätter waschen, trockenschleudern und in 2 cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebel waschen, putzen und das Grün in Stücke schneiden. Frühlingszwiebelknolle beiseitelegen. Wenn die Kartoffeln gar sind, Endivienblätter und Frühlingszwiebelgrün zur Suppe geben und zusammenfallen lassen. Anschließend die Suppe fein pürieren und mit Salz abschmecken.

Ahornsirup mit Crème Fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frühlingszwiebelknolle in feine Ringe schneiden.

Suppe mit Croûtons und Zwiebelringen bestreuen und mit Ahornsirup-Crème-Fraîche servieren.

Bei 3 Portionen pro Portion: 7 g E, 42 g F, 34 g KH = ca. 560 kcal / 2360 kJ

Bildnachweis

Bild- und Videomaterial © Agentur Kundendienst

Zurück zur Übersicht