„Social Media werden die neuen Massenmedien“

Bewegtbilder werden im Internet also immer wichtiger, bei den Inhalten, aber auch für die Werbung. Diese kann – und muss – sich dabei neue Formate erschließen. Denn auch die Bedeutung von Influencern, Abonnenten und Followern wächst, als Vorbilder im Guten wie im Schlechten. Unternehmen, Agenturen und andere Werbetreibende müssen ihre Kommunikationsstrategie damit zukünftig noch stärker und noch konsequenter auf ihre Zielgruppen und deren bevorzugte Medien ausrichten.

Durch die Wanderung der Rezipienten ins Digitale verändert sich auch die Reichweitenmessung. Große Online-Unternehmen wie Facebook und Co. messen ihre Reichweiten selbst, wodurch Zahlen oft schlecht vergleichbar sind. Es wird also immer wichtiger, verschiedene Zahlen miteinander in Relation zu setzen.

So nachvollziehbar diese Ergebnisse von Goldmedia auch sind – wir sind davon überzeugt, dass es immer auf den richtigen Kommunikations-Mix ankommt. Nur online dürfte für die wenigsten Unternehmen funktionieren; in der Regel ist eine Verbindung von klassischen (Print-) Medien mit neuen Social-Media-Tools sinnvoll. Ob Anzeige, Broschüre oder Publireportage, ob Online-Game oder Facebook-Auftritt, ob Messestand, Einzel-Event oder Promotion-Tour, ob Imagevideo oder Kinospot: Wir finden den für Sie passenden Medien-Mix und setzen Ihre integrierte Kommunikationskampagne on- und offline um. Sprechen Sie uns gerne an!

 

Quellen- und Bildnachweis

[1] https://www.wuv.de/medien/2018_bringt_das_ende_der_kostenloskultur_den_nutzungswandel_und_neue_massenmedien

[2] http://www.goldmedia.com/blog/

Headerbild © aurielaki/iStock/Thinkstock

Zurück zur Übersicht